Vermessung

Vermessungen

Die Grundlage für ein sinnvolles Planen und ein geordnetes Bauen sind Pläne und Karten, die durch Vermessungen geschaffen werden. Zu jeder Planung sind Informationen über Geländegestalt, Gebäude - bestand und Eigentumsverhältnisse notwendig, um Lösungen für eine Bauaufgabe zu finden.

Durch die mittlerweile in vielen Gemeinden vorhandene Digitale Flurkarte (DFK), die in EDV-gerechter Form von den zuständigen Vermessungsämtern erhältlich ist, kann neben dem Grundstücks- und Bodeninformationssystem (GRUBIS) ein Fachinformationssystem wie Straßentopographie, Leitungs dokumentation, Grünkataster aufgebaut und in relationalen Datenbanken verwaltet werden.

Grundlage für ein derartiges Fachinformationssystem ist eine Bestands - vermessung, die alle notwendigen Daten vor Ort in einem überörtlichen Koordinatensystem (Gauss-Krüger) erfasst und dokumentiert.

Nach der Bestands- und Entwurfsvermessung ist die zentimetergenaue Übertragung des Entwurfes in die Örtlichkeit notwendig, die Absteckung von Ingenieurbauwerken und Verkehrsanlagen, die Über wachung und Prüfung der Bauausführung nach Lage und Höhe während des Baues und nach dem Bau werden durch Bau - vermessungen vor genommen.

Referenzprojekte

  • Markt Kipfenberg
    Verlegung der St 2230 (Hochwasserfreilegung Altmühl)
  • Markt Wellheim
    Umgestaltung Kirchplatz Konstein
    Marktzentrum Wellheim
  • Markt Dollnstein
    Umgestaltung Bahnhofsvorplatz
  • Gemeinde Litzendorf
    Gewerbegebiet Pödeldorf (Hochwasserfreilegung)
  • Gemeinde Schernfeld
    Baugebiet Kreuzäcker
  • Markt Kinding
    Gewerbegebiet Kinding
    Gewerbegebiet Hüttental OT Haunstetten
  • Kaiserbräu Neuhaus
    Aussenanlagen Brauereigelände
    Tankstelle mit Waschanlage
  • Tucher/Patrizier Bräu, Nürnberg
    Logistikzentrum Nürnberg-Fürth